Forellenfischen in der Schweiz, Fliegenfischen in den schweizer Alpen

Forellenfischen in der Schweiz, Fliegenfischen in den schweizer Alpen

Forellenfischen in der Schweiz an den schönsten Bergbächen des Berner Oberlandes. Fliegenfischen auf Bachforellen und Bachsaiblinge.

Die Forellenfischerei im Bergbach hat in der Schweiz eine lange Tradition. Wunderschöne Landschaften, saubere Bergbäche und wunderschön gezeichnete Bergforellen.

Die schweizer Alpen, das Wasserschloss Europas, bieten eine Vielzahl an interessanten und schön gelegenen Gewässern für die Pirsch auf Rotgetupfte. Allerdings bietet das Forellenfischen in der Schweiz für Unkundige gewisse Schwierigkeiten, Gesetze, Lizenzen, Zugang…..

Lesen Sie mehr darüber, auf meiner Seite Fliegenfischen in der Schweiz.

Das Forellenfischen in der Schweiz gestaltet sich aber einfach, wenn Sie mich als Fliegenfischer Guide anstellen. Meine Touren führe ich nur im Berner Oberland durch, das Gebiet wo ich lebe und die Gewässer bestens kenne. Ich habe Zugang zu rund einem Dutzend Bergbächen, einige davon sehr versteckt, teilweise auch Privatgewässer. Viele unserer Bergbäche können nur an drei Tagen die Woche befischt werden, Montag, Mittwoch und Samstags.

Forellenfischen in der Schweiz

Das Anpirschen ist ein wichtiger Faktor beim Forellenfischen in der Schweiz

Forellenfischen in der Schweiz

Das gesamtheitliche Fischereierlebnis steht bei uns sicherlich im Vordergrund. Umrahmt von Schneebedeckten Gipfeln und grünen Allmen, lassen sich aber wunderbare Bergbäche mit gutem Fischbestand mit der Trockenfliege befischen.
  • Forellensaison: 16. März – 30. September
  • Beste Zeit zum Fliegenfischen: ab Mitte Juni bis Ende September.

Im Frühjahr sind die meisten unserer Bergbäche durchs die Schneeschmelze noch trübe. Selbstverständlich kann mit guten Aussichten auf Forellen gefischt werden, allerdings meist mit Streamer oder Nymphe. Wer mit der Trockenfliege Erfolg haben möchte, wartet am besten ab, bis die Schneeschmelze vorüber ist- also ca. ab Mitte Juni. Unabdingbar ist allerdings die Ortskenntnis, viele Gewässer haben relativ starken Fischereidruck- wer da nur der Stasse entlang fischt, wird kaum etwas anständiges erbeuten. Also Rucksack schultern und loswandern ! Wer sich nicht scheut etwas Zeit zu investieren und abseits der zugänglichen Stellen zu fischen, wird auch belohnt werden.

  • Ausrüstung: Fliegenruten der Klasse # 3-5, Schwimmschnur, Vorfächer 9-12 Fuss, 0.12 – 0.18mm
  • Technik: Trockenfliegen, Nymphen, Streamer, je nach Temperatur und Trübung.
  • Vielerorts muss im Bergbach gewatet werden, Standfestigkeit und eine gute Wathose mit soliden Watstiefel ist unabdingbar.
  • Beim oft glasklaren Wasser sind die Fische sehr scheu, anpirschen ist gefragt !
  • Technisch relativ anspruchsvolle Fliegenfischerei, kurze aber exakte Würfe, kein „dragging“ !

Selbstverständlich passe ich meine Touren Ihrem Können und Ihren Vorlieben an. Ich guide grundsätzlich nur eine Person aufs Mal- maximal drei Personen und dies nur auf Ihre spezielle Anfrage.

Forellenfischen in der Schweiz

Fliegenfischen im Bergbach auf Bachforellen

Forellenfischen in der Schweiz – Preise und Details

  • Guiding: CHF 470.- für die erste Person / Tag
  • zusätzliche Personen:  CHF 180.-  (max.3 Ruten, nur auf spezielle Anfrage)

inklusive:

  • 8 -10 Stunden am Wasser
  • Transport ab Ihrer Unterkunft Umgebung Interlaken
  • Vorfächer, Fliegen, Kleinmaterial
  • Picknick, Snacks, Getränke

nicht inklusive:

  • Miete Fischereiausrüstung (Rute, Rolle, Wathose + -Stiefel, Bekleidung) : CHF 30/Tag/Person (optional)
  • Fischereilizenz (obligatorisch): CHF 28/Tag/Person (wird durch mich organisiert)

Übrigens biete ich auch sehr gute Fliegenfischerei auf Hecht im Thuner- und Brienzersee an !

Kombinieren Sie zwei Tage Fliegenfischen in der Schweiz auf Forelle und Hecht !  15% Rabatt !

Für Buchungsanfragen, kontaktieren Sie mich bitte hier !

Ich freue mich, mit Ihnen einen spannenden Tag beim Forellenfischen in der Schweiz zu verbringen !

Petri Heil !

Pascal Zeller